Rätselhafter Festplattenverbrauch auf einer SSD

Sperrige Überschrift, aber es geht darum, dass auf einem MacBook Pro (in meinem Fall zumindestens) viele GB Platz auf einer Festplatte fehlen, besonders schmerzhaft auf einer knapp bemessenen SSD. Grund dafür könnte das „Mobile Backup (Lokal Time Machine)„, das auf MacBooks standardmäßig aktiviert ist. Nach einer kurzen Suche habe ich folgenden Hinweis gefunden:

sudo tmutil disablelocal

Danach kamen wieder 35 GB zu Tage 🙂

Vielen Dank dafür!

(Snow Leopard) Schriftglättung an einem externen TFT-Monitor

Lange habe ich mich gefragt, warum mein externer Monitor die Schrift so schrecklich darstellt, obwohl es ein neues und gutes Teil ist (Samsung Synmaster 2494 HS). Das Problem ist, dass Snow Leopard einige TFTs fälschlicherweise als Röhrenmonitore erkennt und somit die Schriftglättung nicht aktiviert.

Lösung ist einfach: Terminal starten und folgendes eingeben:

defaults -currentHost write -globalDomain AppleFontSmoothing -int 2

Folgende Abstufungen sind möglich:

  • init 1 = leichte Schriftglättung
  • init 2 = mittlere Schriftglättung
  • init 3 = starke Schriftglättung

Danach ist es notwendig, den Benutzer ab- und dann wieder anzumelden.

ps
Dieser Tipp stammt von: http://www.heise.de/ct/hotline/Schriftglaettung-unter-Mac-OS-X-10-6-871888.html

Autostart von iPhone unterbinden (z. B. iPhoto)

Also mich nervt es, wenn das iPhone (das ansonsten auch anderer Stelle nervt, aber das ist eine andere Geschichte) bei jedem anstöpseln iPhoto (oder ein anderes Programm) startet.
Dieser Umstand lässt sich leicht unterbinden, wenn man das Programm „Digitale Bilder“ startet und unten links „Anschließen von iPhone öffnet“ auf „Kein Programm“ stellt. It works!

Programm: Digitale Bilder

„Kein Programm“ auswählen

Doch alles nur Fake …

An dieser Stelle wurde auf die Twittermeldung hingewiesen. Nun hat basicthinking die Angelegenheit in die Hand genommen und rausgefunden, dass alles nur Fake ist/war.

Tut mir leid, ist ein super Fake„, teilte wohl die Pressestelle mit. „Der Account @Media_Markt_de würde definitiv nicht von offizieller Stelle bei Media Markt betrieben„, heißt es da weiter.

Macht nichts, die Meldung ging trotzdem um die Welt und Apple hat wieder alles richtig gemacht ohne etwas gemacht zu haben. Das muss erst einmal einer nachmachen. Kaufen tu ich so ein iPad/iSlate trotzdem nicht, iPhone reicht.

iPad bei Media Markt

Wie heute auf golem.de zu lesen war, hat der Media Markt das möglicherweise erst morgen erscheinende iPad versehentlich schon angekündigt. Golem schreibt:

Per Twitter hat Media Markt ein Apple-Tablet angekündigt. Es soll demnach iPad heißen und ohne Vertrag für 899 Euro verkauft werden. Ob die Informationen echt sind, wird sich wohl am Mittwoch zeigen.

Datenmessis haben gleich eine Sicherungskopie des Screenshots der Twittermeldung angefertigt 🙂

Twittermeldung