NTFS unter Debian

… für viele sicher ein alter Hut, für mich als Linux-Anfänger durchaus spannend 🙂

Lesen geht, aber schreiben auf NTFS geht (wohl) nicht mit Bordmitteln. Dafür gibt es ntfs-3g. Installiert wird es via apt-get:

apt-get install ntfs-3g

Damit werden auch alle Abhängigkeiten installiert und ntfs-3g sollte einsatzbereit sein.

Während man die USB-Platte anschließt, sollte man mittels dmesg beobachten, welche Zuordnung die Platte bekommt.

3812.418610] sdc: sdc1
3812.443809] sd 3:0:0:0: [sdc] Attached SCSI disk
3858.687343] NTFS driver 2.1.29 [Flags: R/W MODULE].
3858.760203] NTFS volume version 3.1.
3938.126163] fuse init (API version 7.9)

Will man seine NTFS-USB-Platte mounten, gibt man folgendes ein (vorausgesetzt, unter /mnt gibt es das Verzeichnis, ansonsten mit mkdir -p /mnt/Verzeichnis anlegen):

mount -t ntfs-3g /dev/sdc1 /mnt/Verzeichnis/

Unmount, also das Abhängen der Platte, geht mittels:

umount /mnt/Verzeichnis/

Will man die Platte immer am Rechner lassen, wäre es sinnvoll, einen fixen Eintrag in /etc/fstab zu legen, damit spart man sich die rumounterei:

/dev/hsdc1 /mnt/Verzeichnis ntfs-3g umask=0 0 0

Im Prinzip war es das schon, und soo schwer ist es nicht.

Serie: Homeserver im Eigenbau, Teil 1

Viel soll er nicht können, der Homeserver. Gefordert ist:

  • leise
  • sparsam
Als Gehäuse wurde ein Linkworld Mini-ITX 920-01BO erspäht:

Mainboard von Asus, AT5NM10-I ATOMD510 MITX:

2 GB RAM und eine 320 GB Festplatte liegen noch rum. Sobald die bestellten Teile da sind, werden sie zu einem Komplett-PC zusammengebaut (vielleicht gibt’s eine Bilderstrecke dazu). Als Betriebssystem kommt Debian drauf.

Alles weitere im zweiten Teil.

no-follow – Sinn und Unsinn

Okay, der no-follow-Tag ist mehr Unsinn als Sinn, mir fallen spontan keine vernünftigen Gründe für den Einsatz ein.

Kollegen haben 11 Gründe zusammengetragen, die verdeutlichen sollen, warum man es tunlichst vermeiden sollte, no-follow einzusetzen. Auch dieses Blog setzt diesen unsäglichen Tag ein, aber nur, weil es mittlerweile Standard in WordPress ist und die Faulheit siegt, passendes Plug-in zu installieren, aber ab Montag werden wir auch auf follow umschalten. Versprochen.

Drupal: list-style-type

So gut Drupal auch ist, eine oft gestellte Frage ist, wie man bei Menüs die Listenpunkte wegkriegt. Man probiert oft rum, schaut sich das CSS-Gerüst an – und kommt nicht weiter.

Ein einfaches und schlichtes CSS-Menü, kann dann oft zum Problem führen.

Hier ein kleines CSS-Snippet, das das Listenproblem bei Drupal löst.

.block ul, ul.menu, .item-list ul {
margin:0;
font:1em arial;
font-weight:bold;
}

.block ul li {
list-style:none;
}

.block ul li a {
text-decoration:none;
border-bottom:1px dotted #BBBBBB;
font-size:1.1em;
line-height:1.6;
padding:0.4em 8px 0.5em;
display:block;
color:#666;
}

.block ul ul{
padding-top:10px;
}

.block ul li ul li {
padding:0;
margin:0;
}

.block ul li ul li a {
text-decoration:none;
border-bottom:0px dotted #BBBBBB;
font-size:1em;
line-height:1.6;
padding:0.4em 8px 0.5em;
display:block;
color:#245FA1;
font-weight:normal;
}

.leaf .active {
display:block;
color:#000;
}

.expanded .active {
display:block;
color:#000;
}

 

(Sieht dann folgendermaßen aus)

CSS3 – Text-shadow

… weil ich es gerade für ein Projekt benutzt habe!

CSS3 bringt ein paar schöne Auszeichnungen mit. Aktuell habe ich für ein Projekt text-shadow und  -moz-border-radius benutzt.

Die Überschrift wurde folgendermaßen ausgezeichnet:
#shadow-text {
font-family: arial;
font-size: 1.5em;
font-weight: normal;
color: #FFF;
text-shadow: 1px 1px 5px #000;
}

text-shadow: 1px 1px 5px #000;

Erklärung:
Erster Wert bestimmt die Richtug rechts (x-achse), der zweite wert Richtung runter (y-achse), dritter wert blur (Weichzeichner), vierter Wert die Farbe. Geht auch mit Negativwerten.

und der Rahmen:
#box {
color: #479461;
background: #FFF;
padding: 10px;
-moz-border-radius:10px;
-webkit-border-radius: 10px;
}

Erklärung:

-moz-border-radius:10px;

Für Firefox

-webkit-border-radius: 10px;

Für beispielsweise Safari und Google Chrome.

Und so sieht’s dann aus.

text-shadow CSS3

Selbstdiziplinierte Spammer?

Ist das ein neuer Trend, oder warum kennzeichnen jetzt schon Spammer ihre Links mit rel=“nofollow“? Unten stehendes habe ich in meinen Kommentaren gefunden und war doch recht erstaunt darüber – natürlich wird der Kommentar nicht freigeschaltet, nofollow hin oder her …

Spam mit nofollow

HP Pavilion Code Purple

Nur mal angenommen, man hat einen HP Pavilion (in meinem Fall ein p6029de) irgendwas Rechner und spielt damit munter rum (legt neue Partitionen an und installiert nebenbei andere Betriebssssteme) und entscheidet sich irgendwann, den Recovery-Manager aufzurufen um den Rechner in den Werkszustand zu bringen und es kommt zu Komplikationen, sieht man irgendwann den Code Purple. Nichts geht mehr und man wird angehalten, den Kundendienst anzurufen.

Muss man aber nicht, hier die Quick&Dirty-Lösung: In so einem Fall ist es ratsam, eine Recovery-CD (irgendwas mit Linux drauf, gibt’s bei vielen Zeitschriften mit dabei), dann diese einfach einlegen, und c:\hp umbenennen, beispielsweise in c:\hp-alt. Und zack läuft die gewöhnliche Installationsroutine weiter: